Sie sind hier: Angebote / Kinder und Jugend / Kinder- und Jugendzentrum Wenden / Juze Presse

Ansprechpartnerin

Silke Schlegel

Kreisverband Braun-
schweig-Salzgitter e.V.

Kinder- und
Jugendzentrum Wenden

Heideblick 22

38110 Braunschweig

Tel: 05307/980 9850

Mailkontakt

JRK Homepage

Presse DRK Kinder- und Jugendzentrum (JuZe) Wenden

Dezember 2017 Durchblick

Bunte Päckchen für Abaana Afrika e.V. (von Hartmut Kroll, Bezirksbürgermeister)

Mitarbeiter des Jugendzentrums Wenden beteiligen sich an der Bunte-Päckchen-Aktion der Ulrich-Perschmann-Stiftung. [mehr]

Dezember 2017 Durchblick

Gut drauf ..." (von Hartmut Kroll, Bezirksbürgermeister)

Große Freude im Jugendzentrum Wenden und bei den Seniorinnen des Seniorenkreises Wenden, die wieder einmal im Jugendzentrum zu Gast waren. Für den 20. November hatte man sich verabredet, um sich wie auch schon im letzten Jahr gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen. [mehr]

Mai 2015 Durchblick

Das Jugendzentrum Wenden ... (von Hartmut Kroll, Bezirksbürgermeister)

... ist in allen Belangen "gut drauf". Insbesondere die jüngeren Besucher sind begeistert von den Angeboten rund um die Aktion "unterwegs nach TUT MIR GUT". 17 Jugendzentren in Braunschweig wurden zertifiziert - darunter auch das JUZE Wenden. ...[mehr]

Jugendliche warten ungeduldig auf die Öffnung des neuen Jugendplatzes 
(von Hartmut Kroll, Bezirksbürgermeister)

Groß ist die Aufregung bei den Jugendlichen - wann ist der Jugendplatz endlich fertig und wird zur Benutzung freigegeben? Gefühle, die man nachvollziehen kann. Die Planungsphase war schon bedeutsam (wir berichteten darüber): Die Experten der Stadt Braunschweig, echte Skateboard- und BMX-Artisten, Kinder und Jugendliche hatten in zwei langen Sitzungen gemeinsam die Gestaltung des Jugendplatzes geplant und und ein tolles Konzept mit vielen Möglichkeiten für alle Interessengruppen auf den Weg gebracht. ...[mehr]

März 2015 Schunterkurier

GUT DRAUF im DRK Kinder- und Jugendzentrum Wenden

Am 26. November 2014 war es endlich soweit. Nach einem fast zweijährigen Prozess wurde das DRK Kinder- und Jugendzentrum Wenden zu einer GUT DRAUF Einrichtung zertifiziert. GUT DRAUF ist ein Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen zwischen 12 und 18 Jahren. Die Gesundheit soll durch Angebote zur gesunden Ernährung, ausreichender Bewegung und Stressregulation beeinflusst werden. ...[mehr]

Juni 2014 Durchblick

"Punktlandung" für das neue Jugendzentrum Wenden (von Hartmut Kroll, Bezirksbürgermeister)

Strahlende Augen bei den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung und den jugendlichen Mitstreitern des Jugendzentrums.

WENDEN. Mitstreiter im wahrsten Sinne des Wortes waren die Kinder und Jugendlichen seit 2006! Sie wollten von der Straße weg und wünschten sich einen Raum zum "Chillen", "Quatschen" und zum Ausleben ihrer Interessen. Sie bekamen den rund 100 qm großen Raum unter dem Hallenbad gestellt, der großzügig und mit unbürokratischer Schnelligkeit durch die städtischen Fachbereiche geplant, ausgebaut und ausgestattet wurde. Das DRK übernahm sofort als Träger die Leitung - erlebte man doch an der Grundschule Wenden seit "Urzeiten"im Rahmen der Schulkindbetreuung, mit Kinder- und Teeny-Klub sowie Fun-Treffs eine gelungene Kooperation und Partnerschaft. ...[mehr]

27. Mai 2014 - Braunschweiger Zeitung

Auch der ersehnte Jugendplatz kommt jetzt (von Karsten Mentasti)

Mädchen und Jungen machten zahlreiche Vorschläge für die Gestaltung. 150.000 Euro stehen zur Umsetzung bereit.

WENDEN. Auch wenn das 1600 Quadratmeter große Gelände des künftigen Wendener Jugendplatzes noch mit Wildwuchs sowie Erdhaufen bedeckt ist und teils als Lagerstätte für die nebenan entstehende Schulaula genutzt wird: Der Jugendplatz in Wenden soll noch im Herbst 2014 fertig werden. ...[mehr]

20. Mai 2014 - Braunschweiger Zeitung

Scheck über 100.000 Euro für die Jugendarbeit in Wenden (von Karsten Mentasti)

Werkzeugbauer Perschmann spendete für den "Juze"-Neubau. Der war wegen des Hallenbad-Abrisses notwendig.

WENDEN. Der Scheck war keine Überraschung mehr, sondern schon lange angekündigt. Der in Wenden beheimatete Werkzeughersteller Perschmann beteiligt sich mit 100.000 Euro am Neubau des Jugendzentrums ("Juze") in Wenden, das mittlerweile schon fertiggestellt und bezogen ist. Ein plakativer Scheck wurde jetzt an die Stadt Braunschweig als Bauherr des Gebäudes übergeben. Die Baumaßnahme hatte insgesamt 858.000 Euro gekostet. ...[mehr]

17. April 2014 - Braunschweiger Zeitung

Neues Jugendzentrum ist eröffnet (von Karsten Mentasti)

Die Baukosten wurden deutlich unterschritten. Bei der Planung durften "Juze"-Nutzer mitbestimmen.

WENDEN. Gut zwei Wochen nach dem Umzug des Kinder- und Jugendzentrums Wenden aus dem Hallenbad in den Neubau im Heideblick ist nun offiziell der Schlüssel an den freien Träger des "Juze", den Rotkreuz-Kreisverband Braunschweig-Salzgitter, übergeben worden. Zu der Eröffnung waren erwachsene Gäste ebenso gekommen wie Kinder, die ihr neues "Juze" schon fleißig nutzen. ...[mehr]

1. April 2014 - Braunschweiger Zeitung

Jugendzentrum schon im Neubau (von Karsten Mentasti)

Rechtzeitig zur Hallenbad-Schließung in Wenden wurde das neue Domizil (fast) fertig.

BRAUNSCHWEIG Das Jugendzentrum Wenden ist in einen Neubau am Heideblick umgezogen. Das Team um "Juze"-Leiterin Silke Schlegel sowie etwa ein Dutzend Kinder und Jugendliche packten mit an, als am Samstag Möbel und Spielgeräte wie etwa ein Kickertisch auf einen Lastwagen des Rotkreuz-Katastrophenschutzes verladen und in das neue Domizil gebracht wurden. Das Rote Kreuz ist Träger des "Juze" in Wenden. ...[mehr]

März 2014 - Durchblick

Die letzten Wochen im "alten" Juze Wenden

Eigentlich ist das Juze Wenden ja noch gar nicht alt. Vor knapp sieben Jahren, am 07.07.2007 wurden die jetzigen Räume des Kinder- und Jugendzentrums  Wenden in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes erst offiziell eröffnet. Mit einem langen Atem hatten sich Jugendliche aus dem Stadtteil für Jugendräume in ihrem Quartier eingesetzt. ...[mehr]

Dezember 2013 - Schunterkurier

"Juze" Wenden nimmt Fahrt auf

"Beim Bau wird Tempo gemacht" schrieb die Braunschweiger Zeitung am 4. Oktober 2013. Damit war der Neubau für das Kinder- und Jugendzentrum Wenden des Deutschen Roten Kreuzes Braunschweig-Salzgitter e.V. gemeint, in dem das Juze Wenden nach der geplanten Schließung des Hallenbades Wenden, in dessen Untergeschoss die Einrichtung derzeit untergebracht ist, eine neue Heimat finden soll. Nach dem pünktlichen Baubeginn im September 2013 ging es zügig voran. ...[mehr]

4. Oktober 2013 - Braunschweiger Zeitung

Beim Bau wird Tempo gemacht (von Karsten Mentasti)

WENDEN Die Bodenplatte für das Jugendzentrum liegt. Ein Jugendplatz soll bald folgen.

Erster Spatenstich, Grundsteinlegung, Richtfest, Schlüsselübergabe - während ein Neubau entsteht, lässt sich mehrfach trefflich feiern. So auch kurz vor Beginn der Herbstferien in Wenden. ...[mehr]

September 2013 - Schunterkurier

Sportlich im DRK-Kinder- und Jugendzentrum Wenden

Ende Mai trafen sich rund hundert Kinder und Jugendliche zum einmal jährlich stattfindenden Streetsoccer Turnier der Braunschweiger Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen auf dem Parkplatz vor dem Kinder- und Jugendzentrum Wenden des Deutschen Roten Kreuzes. Das diesjährige Streetsoccer Turnier wurde von den Jugendzentren Stöckheim, Lamme und Wenden gemeinsam organisiert. ...[mehr]

Volksfestimpressionen Wenden 2013

Allen Organisatoren und Mitwirkenden der drei tollen Tage sei nochmals herzlich gedankt. [mehr]

Juni 2013 - Durchblick

Street-Soccer-Turnier des DRK-Jugendzentrums am Hallenbad

Am 24. Mai veranstaltete unser DRK-Jugendzentrum vor zahlreichen Zuschauern zusammen mit den "Juzen" Lamme und Stöckheim für 10- bis 13jährige sowie 14- bis 17jährige aus Braunschweigs Kinder- und Jugendzentren ein kultiges Street-Soccer-Turnier. ...[mehr]

DRK Kinder- und Jugendzentrum Wenden - Osterferienaktion

Inzwischen gehören die einwöchigen Ferienaktionen in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für die 7- bis 12jährigen zum festen Programm des DRK Juze Wenden. Unter einem bestimmten Motto verbringen jedes Mal 15 bis 20 Mädchen und Jungen im Rahmen von Ganztagsbetreuung (täglich von 8 bis 16 Uhr incl. Mittagessen) eine spannende Woche. ...[mehr]

Juni 2013 - Schunterkurier

DRK Kinder- und Jugendzentrum Wenden

Inzwischen gehören die einwöchigen Ferienaktionen in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für die 7- bis 12jährigen zum festen Programm des DRK Juze Wenden. Unter einem bestimmten Motto verbringen jedes Mal 15 bis 20 Mädchen und Jungen im Rahmen von Ganztagsbetreuung (täglich von 8 bis 16 Uhr incl. Mittagessen) eine spannende Woche. ...[mehr]

März 2013 - Schunterkurier

Jugendzentrum Wenden

In den letzten Monaten wurde viel über das DRK Kinder- und Jugendzentrum Wenden diskutiert und berichtet, denn mit dem Abriss des Hallenbades in Wenden muss auch das JuZe Wenden seine bisherigen Räume unter dem Hallenbad Wenden aufgeben. Wie wird es mit dem JuZe weitergehen? ...[mehr]

14. Februar 2013 - Braunschweiger Zeitung

Warten auf den Jugendplatz dauert an (von Karsten Mentasti)

Politiker und Verwaltung danken Jugendlichen für ihre Beharrlichkeit. Ein Wermutstropfen bleibt.

WENDEN. Mit Wohlwollen ist in Wenden zur Kenntnis genommen worden, dass nach dem Beschluss des Verwaltungsausschusses des Rates dem zeitnahen Baubeginn eines neuen Jugendzentrums am Heideblick nichts mehr im Wege steht. ...[mehr]

13. Februar 2013 - Braunschweiger Zeitung

Raumprogramm für Jugendzentrum beschlossen

BRAUNSCHWEIG. Der Verwaltungsausschuss hat gestern das Raumkonzept für das Kinder- und Jugendzentrum Wenden beschlossen. ...[mehr]

26. Januar 2013 - Braunschweiger Zeitung

Bad in Wenden soll zum 1. April 2014 verkauft werden (von Jörn Stachura)

760.000 Euro für das neue Jugendzentrum

WENDEN. Die Stadtverwaltung hat jetzt einen Zeitplan vorgelegt, um Wendens Hallenbadgrundstück zu verkaufen. Am 1. April 2014 soll wie bereits angekündigt der Besitzerwechsel erfolgen. ...[mehr]

15. Januar 2013 - Braunschweiger Zeitung

Jugendzentrum Wenden - Ringen um jeden Meter (von Karsten Mentasti)

Jugendliche nutzten die Chance, den Neubau mitzugestalten

WENDEN. Mit soviel Resonanz hätte kaum jemand gerechnet. 31 Mädchen und Jungen aus Wenden, Thune und Harxbüttel nahmen an der Jugendbeteiligungsaktion im Vorfeld der Neubauplanungen für das Jugendzentrum Wenden teil. ...[mehr]

Januar 2013 - Durchblick

Jugendzentrum Wenden auf der Zielgerade!

Vergleicht man die Entwicklungsgeschichte mit einem Langstreckenlauf, so erlebt man seit dem Startschuss einen Lauf mit Höhen und Tiefen, Irritationen und Desorientierung, kurz vor der Aufgabe, neuen Schwung und Schlussspurt im Sprinttempo bis zum Ziel! ...[mehr]

13. Dezember 2012 - Braunschweiger Zeitung

Neues Jugendzentrum am Heideblick (von Karsten Mentasti)

Einwohnerversammlung in Wenden - Alter Standort soll bis zur Eröffnung des Neubaus erhalten bleiben

WENDEN. Der Standort für das neue Jugendzentrum (Juze) steht fest - soweit die Meinung der jugendlichen Nutzer ernst genommen wird. Aber darauf deutet alles hin. ...[mehr]

11. Dezember 2012 - Braunschweiger Zeitung

Standortfrage "Juze" Wenden: Jugend wird gefragt (von Karsten Mentasti)

WENDEN. Bis zur Jugendhilfeausschusssitzung am Donnerstag soll die Stadt einen Vorschlag für einen geeigneten Ersatzstandort für das Jugendzentrum Wenden vorlegen. ...[mehr]

Dezember 2012 - Schunterkurier

Ferienaktion im Juze Wenden

Fünfzehn Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren haben in der Ferienwoche mit dem Thema "Herbst und Natur" viele spannende Dinge erlebt. ...[mehr]

Dezember 2012 - Schunterkurier

"Wir ziehen an einem Strang."

So hieß es auf einem Transparent, mit dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene vor der Bezirksratssitzung am 1.11.2012 zum Erhalt des Jugendzentrums aufriefen. ...[mehr]

18. November 2012 - neue braunschweiger

Ratsthema: Jugendzentrum Wenden (von Ingeborg Obi-Preuß)

Wenn das Erlebnisbad eröffnet wird, fällt das Bad in Wenden weg - und das Jugendzentrum

BRAUNSCHWEIG. "Spätestens bis zur Haushaltssitzung des Jugendhilfeausschusses am 13. Dezember wollen wir von der Verwaltung wissen, wie es für die Jugendlichen in Wenden weitergeht", sagt Elke Flake als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses (JHA). ...[mehr]

15. November 2012 - Braunschweiger Zeitung

Ferienaktion im Jugendzentrum Wenden

15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren haben in der Ferienwoche mit dem Thema "Herbst und Natur" viele spannende Dinge erlebt. ...[mehr]

November 2012 - Durchblick

Schließung des Jugendzentrums in Wenden! (von Malin Goerke und Jenny Bohr)

Die Besucher des Jugendzentrums wissen nach der Schließung des Schwimmbades nicht wo sie hinsollen

Als am 07.07.2007 das Jugendzentrum in Wenden, welches sich im Souterrain des Schwimmbades befindet, eröffnet wurde, was schon bekannt, dass das Schwimmbad aufgrund des Spaßbades an der Hamburger Straße geschlossen werden muss. Wie kommt so etwas zu Stande? ...[mehr]

Kommentar zur Bürgersprechstunde (von Hartmut Kroll)

Den absoluten "Knaller" zündeten die anwesenden Kinder und Jugendlichen des Stadtteils, die mit Jugendzentrums-Mitarbeitern und der Fachbereichsleiterin für Kinder und Jugend des DRK, Frau Karin Matthias, zur Bürgersprechstunde kamen...[mehr]

3. November 2012 - Braunschweiger Zeitung

"Großer Druck auf dem Kessel" (von Karsten Mentasti)

Protestaktion von Jugendlichen vor Bezirksratssitzung

WENDEN. Mit einer Protestaktion vor Beginn einer Bezirksratssitzung in Wenden haben rund 60 Nutzer und Sympathisanten des dortigen Jugendzentrums (Juze) auf ihre Situation aufmerksam gemacht. ...[mehr]

31. Oktober 2012 - Braunschweiger Zeitung

Licht am Horizont für Jugendzentrum Wenden (von Karsten Mentasti)

Mundlos: Bei Abriss des Hallenbades in Wenden wäre Neubau an gleicher Stelle möglich - Bezirksbürgermeister tendiert zu anderem Standort

WENDEN. Was wird mit dem Jugendzentrum Wenden? Wie kürzlich bekannt wurde, gab es für die Zeit nach der Schließung des Hallenbades Wenden, in dem das Jugendzentrum seine Räume hat, noch keinen konkreten Plan. Jetzt gibt es Hinweise auf eine mögliche Lösung. ...[mehr]

29. Oktober 2012 - Braunschweiger Zeitung (Leserbrief)

Es muss weitergehen - Keine Lobby für das Wendener Jugendzentrum!? (von Roswitha Köpke)

Zum Bericht in der Braunschweiger Zeitung "Fortbestand des Jugendzentrums gefährdet" über das Wendener Jugendzentrum:

Verwundert stelle ich fest, dass der Bericht über die Bürgersprechstunden/Schwerpunkt JuZe scheinbar keine Reaktion erzeugt hat. ...[mehr]

20. Oktober 2012 - Braunschweiger Zeitung

Fortbestand des Jugendzentrums gefährdet (von Karsten Mentasti)

Bei der Bürgersprechstunde in Wenden wurde klar, dass es keinen Plan für die Zeit nach der Schließung des Hallenbades gibt

WENDEN. Was passiert mit dem Jugendzentrum Wenden, wenn voraussichtlich 2013 das Hallenbad im Stadtteil schließt? Das "Juze" ist seit seiner Gründung vor rund fünf Jahren im Souterrain des Bades untergebracht. ...[mehr]

Juni 2012 - Schunterkurier

Theater im DRK Kinder- und Jugendzentrum in Wenden

"In wieviel Welten kannst Du leben?" Mit GAMING - einem Theaterstück über Online-Spiele und virtuelle Identität - erlebten Jugendliche am 15. März 2012 im Kinder- und Jugendzentrum Wenden des Deutschen Roten Kreuzes eine packende Vorstellung des Jugendtheaters "acting-up":...[mehr]