Sie sind hier: Angebote / Kinder und Jugend / Krippen / Krippengruppe Sandbrink / Pädagogisches Konzept

Ansprechpartnerin

Stephanie Kernleitner-Grondowy

Krippenaußenstelle Tausendfüßler der Kita Sandbrink

Lange Wanne 48b

38259 Salzgitter-Bad

Tel. 05341 9413673

Mailkontakt

Kindertagesstätte und Krippe Sandbrink, Salzgitter Bad

Pädagogisches Konzept

Hier finden Sie unsere ausführliche Konzeption für die Krippe Tausendfüßler der Kita Sandbrink.

Unser pädagogisches Konzept richtet sich nach dem situationsorientierten Ansatz. Das bedeutet: Wir arbeiten nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder unter Berücksichtigung der „Handlungsempfehlungen zum Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder“. Hierbei ist uns das Begreifen, Erfahren und Lernen mit allen Sinnen besonders wichtig.

Fotos: DRK BS-SZ

Die Rolle der Erzieherin verstehen wir dabei als Bezugsperson, Beobachterin der Entwicklungsprozesse der Kinder, Partnerin der Eltern im gemeinsamen Erziehungsprozess, Impulsgeberin und Lernende zugleich sowie Gestalterin der Rahmenvoraussetzungen.

Alle Entwicklungsschritte des Kindes werden von der Bezugserzieherin im Portfolio dokumentiert. Zusätzlich führen wir eine Entwicklungsdokumentation mit Hilfe des „Beobachtungsbogen für Kinder unter 3“. Jährlich wiederkehrend, orientiert am Geburtstag des Kindes, führt jede Bezugserzieherin mit den Eltern ein Entwicklungsgespräch.

Die „beziehungsvolle Pflege“ ist für unsere tägliche Arbeit von immenser Bedeutung. Geprägt wurde der Begriff „beziehungsvolle Pflege“ von Emmi Pikler, einer ungarischen Kinderärztin. Er beschreibt Pflege als die Basis von Beziehungsgestaltung zwischen der Erzieherin (bzw. den Eltern) und dem Kind. Hochsensibel wird dabei auf die Qualität der Art und Weise, wie der Erwachsene während der Pflege Kontakt mit dem Kind aufnimmt, Wert gelegt. Jede Berührung, jeder Kontakt wird feinfühlig auf die Äußerungen des Kindes abgestimmt.

Kinder machen unentwegt Erfahrungen. Sie nehmen die Eindrücke ihrer Umgebung auf und lernen dabei die Welt kennen. Dabei setzen sie viel Energie ein und bilden Fähigkeiten aus um zu verstehen, was um sie herum passiert und welchen Beitrag sie selbst dazu leisten können. Begegnungen mit Sand, Matsch, Wasser, Erde, die Auseinandersetzung mit Bäumen, Pflanzen und Tieren regen die Sinne der Kinder an und fördern Phantasie und Kreativität. Daher gehen wir (fast) jeden Tag bei jedem Wetter raus.

Essen in der Krippe

Foto: DRK BS-SZ

Einen hohen Stellenwert hat in unserer Kindertagesstätte das Thema „Essen“. Kindertagesstätten tragen aufgrund ihres Mahlzeitenangebotes zur Bildung des Ernährungsverhaltens von Kindern bei. Sie bieten somit die Möglichkeit, von Anfang an den Grundstein für eine gesundheitsfördernde Lebensweise zu legen.

Wir bieten den Kindern ein ausgewogenes Frühstücksbuffet an. Das Mittagessen wird in unserer hauseigenen Küche zubereitet. Bei der Gestaltung des Speisenplans werden die Anforderungen des „DGE-Qualitätsstandards für Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ an einen Vier-Wochen-Speiseplan berücksichtigt.

Grundlage bildet daher eine ausgewogene und optimierte Mischkost. Nachmittags bieten wir den Kindern einen kleinen Snack in Form von überwiegend frischem Obst, Rohkost, Naturjoghurt oder Brot mit fettarmem Belag an.

Foto: DRK BS-SZ

Trinken gehört für uns zu einer vollwertigen Verpflegung. Wir stellen den Kindern daher zu allen Mahlzeiten stilles Mineralwasser und Mineralwasser mit wenig Kohlensäure sowie ungesüßten Tee zur Verfügung. Zusätzlich wird zum Frühstück und zum Nachmittagssnack Milch angeboten. Damit gewährleistet ist, dass die Kinder genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, bieten wir zwischendurch kleine Trinkpausen an. Hier finden Sie unser Verpflegungskonzept zum Ausdrucken.

Kosten für das Mittagessen

Für das in der Kindertagesstätte angebotene Mittagsessen wird ein monatlicher Beitrag erhoben. Die Höhe des Beitrags wird von der Stadt Salzgitter festgelegt.