krebsberatung-header.jpg Foto: K. Mentasti / DRK BS-SZ
Aktuelle Angebote der DRK-KrebsberatungAktuelle Angebote der DRK-Krebsberatung

Aktuelle Angebote der DRK-Krebsberatung

Auf dieser Seite informieren wir Sie über einmalige und ständige Angebote, die unsere Krebsberatungsstelle selber oder in Kooperation mit anderen Institutionen und Gruppen anbietet.

Ansprechpartnerin

Sonja Hoffmann

Tel.: 05341 83 08 55 (Mo. - Do.)
Mailkontakt

Smeewinkel 5
38226 Salzgitter-Lebenstedt

Offene Beratung
(derzeit nur telefonisch)

Mo. 10 - 12 Uhr
Mi. 14 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung

DRK-Beratung für Krebskranke im Südstadtzentrum

Das neue Rotkreuz-Beratungs-Angebot für Krebskranke und Angehörige im Südstadtzentrum, Eichendorffplatz 9, in Salzgitter-Bad, startet am Montag, 19. Juli 2021. Unsere DRK-Beraterin Sonja Hoffmann ist an jedem dritten Montag eines Monats zwischen 14 und 16 Uhr vor Ort, das Angebot gilt für Menschen mit vollständigem Impfnachweis, einem offiziellen Negativ-Test sowie Genesene. Daher ist eine vorherige Terminvergabe per Telefon oder Mail notwendig, Kontakt über Tel. 05341 / 830855 oder per Mail an sonja.hoffmann(at)drkbssz.de.

Gesprächskreis für Menschen mit Krebs und Angehörige

Der offene Gesprächskreis für Krebskranke und Angehörige lädt ab Montag, 2. August 2021, wieder zum regelmäßigen Austausch ein. Jeweils am ersten Montagvormittag eines Monats trifft sich die Runde von 10 bis 11.30 Uhr im DRK-Beratungszentrum am Smeewinkel 5 in Salzgitter-Lebenstedt, um neue Informationen rund um das Thema Krebs, persönliche Erfahrungsberichte und Stärkung in der Verarbeitung der Krankheit zu erfahren. Kurzvorträge zu speziellen Themen und neue Informationen aus der Krebsforschung ergänzen das Angebot.

Für die allgemeine Sicherheit in der Gruppe können nur Menschen mit vollständigem Impfnachweis, offiziellem Negativ-Test (nicht älter als 48 Stunden) und Genesene teilnehmen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung per Telefon oder Mail bei Sonja Hoffmann, DRK, Tel. 05341 / 830855, Mail sonja.hoffmann(at)drkbssz.de, oder bei Brigitte Sontowski von der Deutschen ILCO Selbsthilfegruppe, Tel. 05341 / 71747, Mail bri-sont(at)t-online.de.

Was bietet der Gesprächskreis?

Vielfältig sind die Probleme von Menschen, die an Krebs erkranken. In einem Gesprächskreis erhalten Betroffene die Möglichkeit, die Krankheit besser zu bewältigen. Es geht um die Verarbeitung der psychischen Belastungen, allgemeine Informationen, Fragen der Rehabilitation, Schwerbehinderung, Belastungen in Familie und Partnerschaft, finanzielle Probleme und Verständnis füreinander. Angehörige von Erkrankten können bei den Treffen ebenfalls Unterstützung finden.

Der Gesprächskreis wird vom Arbeitskreis Krebshilfe Salzgitter organisiert, dazu gehören die DRK-Beratungsstelle für Menschen mit Krebs, das Stadtteilzentrum AWiSTA der AWO Salzgitter und die Deutsche ILCO Selbsthilfegruppe für Menschen mit Stoma und Darmkrebs sowie Angehörige.

Treffpunkt des Gesprächskreises

  • an jedem ersten Montag eines Monats zwischen 10 und 11.30 Uhr im DRK-Beratungszentrum Smeewinkel 5 in 38226 Salzgitter-Lebenstedt. Derzeit gibt es nur diesen Treffpunkt des Krebs-Gesprächskreises.

Weitere Informationen und Anmeldung für den Gesprächskreis bei den Gruppenleiterinnen Zeliha Cardak (AWiSTA, Tel. 05341 / 90277-12), Brigitte Sontowski (Selbsthilfegruppe, Tel. 05341 / 71747) und Sonja Hoffmann (DRK-Beratungsstelle für Menschen mit Krebs, Tel. 05341 / 830855).