Die über 800 Kleiderkammern des DRK versorgen insgesamt annähernd 2 Millionen Menschen bundesweit mit gut erhaltener Kleidung, Schuhen, etc. Pro Jahr werden ca. 12 Millionen Kleidungsstücke an Bedürftige kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr abgegeben. Foto: A. Zelck / DRKS
Sozialkaufhaus "Jacke wie Hose"Sozialkaufhaus "Jacke wie Hose"

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Sozialkaufhaus "Jacke wie Hose"

Sozialkaufhaus "Jacke wie Hose"

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Öffnungszeiten des Sozialkaufhauses "Jacke wie Hose" in der Petzvalstraße 50b in Braunschweig.

Kontakt

DRK Braunschweig-Salzgitter
Sprungbrett gGmbH

Helmstedter Straße 135
38102 Braunschweig

Tel.: 0531 70 211 662
Mailkontakt

Sozialkaufhaus „Jacke wie Hose“ in der Petzvalstraße 50b

Foto: K. Mentasti / DRK BS-SZ
Im Sozialkaufhaus gibt es ein reichhaltiges Angebot. Kleiderspenden werden dort auch entgegen genommen.

Nach gut drei Jahren ist im Juni 2019 aus dem Kleidercenter in der Petzvalstraße 50b das Sozialkaufhaus „Jacke wie Hose“ geworden. Träger sind weiterhin der Rotkreuz-Kreisverband mit der DRK Sprungbrett gGmbH und die Volkshochschule mit der Arbeit und Beruf GmbH, die Räume stellt die Stadt zur Verfügung.

Im Sozialkaufhaus können ab sofort alle einkaufen, die Preise für die gespendeten Kleidungsstücke von der Shorts bis zur Winterjacke, für Kinder wie für Erwachsene, liegen zwischen 50 Cent und 12 Euro. Bisher erhielten im Kleidercenter nur bedürftige Menschen mit Braunschweig-Pass und Geflüchtete Kleidung. „Wir machen es ein Stück gerechter, weil es viele Menschen mit wenig Geld gibt, die aber keine Berechtigung zum Einkaufen hier hatten“, so DRK-Vorstandsvorsitzender Christian Blümel.

Das Sozialkaufhaus hat montags, dienstags und donnerstags 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, mittwochs 14 bis 18 Uhr und freitags 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Kleiderspenden in den beiden DRK-Kleidercontainern vor dem Haus abgegeben werden, die verwendbaren Kleiderspenden werden ausschließlich für das Sozialkaufhaus verwendet.

Foto: K. Mentasti / DRK BS-SZ
Zur Eröffnung des Sozialkaufhauses sah sich auch Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast (Mitte) den Verkaufsraum an.