schuldnerberatung-header.jpg
SchuldnerberatungsstelleSchuldnerberatungsstelle

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Beratung
  3. Schuldnerberatungsstelle

Schuldnerberatungsstelle

Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen zu unserer Schuldnerberatungsstelle in Braunschweig.

Ansprechpartner

Hans-Jörg Hodemacher

Tel.: 0531 12 38 49 - 15
Fax: 0531 12 38 49 - 29
Mailkontakt

Münzstraße 16
38100 Braunschweig

Über Schulden spricht man nicht? Wir schon!

Wenn Ihr monatliches Einkommen über einen längeren Zeitraum trotz Reduzierung Ihres Lebensstandards nicht ausreicht, die Lebenshaltungskosten sowie fällige Raten und Rechnungen zu bezahlen, sind Sie überschuldet. Überschuldung löst Existenzängste aus – Angst vor Gläubigern, Angst vor dem Verlust der Wohnung, Angst vor Stigmatisierung als Versager. Angst macht viele Menschen handlungsunfähig – und einige sogar krank.

Gut, dass Sie diese Seite gefunden haben. Denn je eher Sie professionelle und seriöse Hilfe in Anspruch nehmen, desto besser. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre persönliche Situation – und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wir nehmen unsere Grundsätze wie Freiwilligkeit, Verschwiegenheit, individuelle Beratung, fachliche Unabhängigkeit und Kostenfreiheit sehr ernst. Die Schuldnerberatungsstelle des DRK-Kreisverbandes Braunschweig-Salzgitter ist eine vom Land Niedersachsen anerkannte Insolvenzberatungsstelle. 

  • Was wir machen

    Hilfe zur Selbsthilfe

    Wir bieten Ihnen kostenlose Beratung und Hilfestellung bei finanziellen und persönlichen Fragen rund um das Thema Schulden. Dabei geht es vor allem um Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Beratung bietet keine fertigen Lösungen, sie unterstützt und regt den Entscheidungsprozess an, selbstverantwortlich zu handeln. Ziel ist es, dass Sie Ihre Angelegenheiten (wieder) selbständig regeln können. Zu Beginn der Beratungsgespräche werden wir mit Ihnen klären, in welchen Bereichen Sie Hilfe benötigen.

    Individuelle Konzepte

    Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Konzept, wie Sie mit Ihren Schulden umgehen oder sie bewältigen können und unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme und den Verhandlungen mit Ihren Gläubigern. Die Beratungsinhalte:

    • Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam die Hintergründe Ihrer Verschuldung sowie die Beschreibung Ihrer Probleme und formulieren mit Ihnen zusammen das Beratungsziel.

    • Wir sprechen mit Ihnen über so wichtige Themen wie Existenzsicherung, die Überprüfung der an Sie gestellten Forderungen, Haushaltsberatung und Schuldnerschutzmaßnahmen sowie die anstehende  Regulierung Ihrer Schulden.

    • Darüber hinaus begleiten wir Sie im Rahmen der Insolvenzverordnung durch das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

    • Wir informieren Sie über mögliche Sozialleistungsansprüche und schuldnerunterstützende Maßnahmen, zum Beispiel wie Lohn- oder Kontopfändung vermieden oder aufgehoben werden können.
  • Wie Sie uns finden

    Unser Standort

    Sie finden die Schuldnerberatungsstelle des Deutschen Roten Kreuzes direkt in der Innenstadt, Münzstraße 16. Vor der Tür finden Sie Behindertenparkplätze. Die Beratungsstelle ist mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die sicherste Möglichkeit, einen Parkplatz zu finden, besteht in den umliegenden Parkhäusern. Bitte planen Sie vor Ihrem Termin einige Zeit für die Parkplatzsuche ein.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Sie erreichen uns auch mit folgenden öffentlichen Verkehrsmitteln:

    Bus: Haltestelle Münzstraße (Linien M11, M13, M16, 418, 422, 436, 443), Haltestelle Rathaus (Linien 230, M11, M13, M16, 418, 420, 422, 436, 443, 499)

    Tram: Haltestelle Rathaus (Linien M1, M2, M3, M4)

  • Praktikum

    Praktikum in der Schuldnerberatung

    In der Schuldnerberatungsstelle besteht die Möglichkeit, ein studienbegleitendes Praktikum zu absolvieren. Zeiträume sind die vorlesungsfreien Zeiten im Winter- und Sommersemester. Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 31. Oktober und für das Sommersemester der 30. April. Wir bilden nicht im Rahmen des Anerkennungsjahres aus. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Hans-Jörg Hodemacher. Die Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite.

  • Interessante Links

    Video-Clip der Verbraucherzentrale Niedersachsen zum Thema "Inkasso"
    Keine Angst vor den "vermeintlichen" Eintreibern - die Verbraucherzentrale klärt in einem Film über echtes und betrügerisches Inkasso auf. Neben der deutschen Version gibt es ihn in englisch, französisch, polnisch, russisch und türkisch zu sehen. Hier gelangen Sie direkt zu den Seiten der Verbraucherzentrale und zum Video-Clip.

    Video-Clips der Caritas Mecklenburg e.V.
    Die Caritas Mecklenburg e.V. hat drei kurze Video-Clips unter dem Motto "Schulden verstehen" entwickelt, die für die Schuldenprävention eingesetzt werden können. Die Clips sollen auch emotional ansprechen und sind eher für eine jüngere Zielgruppe entwickelt worden. Es ist zulässig und gewünscht, die Clips auf anderen Seiten einzubinden oder diese für Präventionsveranstaltungen herunterzuladen:

    Hier können Sie sich unseren Flyer herunterladen. Schulden? Beratung! Schuldnerberatung

    Diese Links könnten Sie ebenfalls interessieren: