2014_03_13_Header_Seniorenheim_01a.jpg Foto: K. Mentasti / DRK BS-SZ
Ansprechpartner/innenAnsprechpartner/innen

Ansprechpartner/innen im Seniorenheim Steinbrecherstraße

Auf dieser Seite finden Sie die Kontaktpersonen, wenn Sie sich für unser Seniorenheim interessieren, die ehrenamtliche Seelsorgerin, den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit sowie Informationen über die Mitglieder unseres Heimbeirats.

  • Leitung und Verwaltung
    Foto: privat
    Ansprechpartnerinnen im Seniorenheim Steinbrecherstraße (von links): Pflegedienstleiterin Violetta Sen, Verwaltungskraft Heike Rakebrand, Heimleiterin Anne-Bianca Büchner und die Bereichsleiterin Hauswirtschaft, Anke Wenzel.

    Heimleiterin
    Anne-Bianca Büchner

    Telefon: 0531 31 39 13 13 | Mailkontakt

    Pflegedienstleiterin
    Violetta Sen

    Telefon: 0531 31 39 13 11 | Mailkontakt

    Bereichsleiterin Hauswirtschaft
    Anke Wenzel

    Telefon: 0531 31 39 13 20 | Mailkontakt

    Verwaltung
    Heike Rakebrand

    Telefon: 0531 31 39 13 0 | Mailkontakt

  • Ehrenamtliche Seelsorge

    Wir freuen uns, Ihnen auch im Bereich der seelsorglichen Begleitung ein Angebot machen zu können, das sich an Bewohner/innen und ihre Angehörigen richtet. Unsere Betreuungskraft Esther Wittmaier, die seit 2009 in unserer Einrichtung arbeitet, steht nach einer zweijährigen Ausbildung bei der ev.-luth. Landeskirche als ehrenamtliche Seelsorgerin zur Verfügung.

    Zu den Aufgaben der ehrenamtlichen Seelsorge zählen beispielsweise:

    • Seelsorgliche Begleitung unserer Bewohner/innen und deren Angehörigen in besonderen Lebenssituationen, wie Heimeinzug, gesundheitliche Veränderungen, Konfliktsituationen
    • Begleitung von Bewohner/innen und deren Angehörigen in der letzten Lebensphase und beim Abschiednehmen
    • Auf Wunsch Kontaktaufnahme zu hauptamtlichen Seelsorgern aller Konfessionen
    • Planung, Gestaltung und Durchführung des monatlichen Gottesdienstes mit Betreuungskräften im Seniorenheim

    Selbstverständlich unterliegen alle geführten Gespräche der Schweigepflicht. Gern können Sie persönlich während der Dienstzeiten, telefonisch sowie schriftlich über den dafür vorgesehenen Postkasten im Eingangsbereich unseres Seniorenheims mit unserer ehrenamtlichen Seelsorgerin Frau Wittmaier Kontakt aufnehmen

    Esther Wittmaier
    Ehrenamtliche Seelsorgerin in unserem Seniorenheim
    Tel.: 0531 31 39 13 12
    Mailadresse.

  • Heimbeirat

    Am 17. September 2018 wurde im DRK-Seniorenheim Steinbrecherstraße in Braunschweig ein neuer Heimbeirat gewählt.

    Anneliese Banjac
    … hat früher Dosen verpackt, war immer auch politisch engagiert und will das auch im Alter weiter fortsetzen.

    Herbert Braasch
    … hat früher als Groß- und Außenhandelskaufmann und Koch gearbeitet. Im Heimbeirat ist er vertreten, weil er sich für gutes Essen im Heim einsetzt und die Interessenvertretung der Bewohner/innen als sinnvolle Sache versteht.

    Gerlinde Immenroth
    … hat in der Datenerfassung gearbeitet und den Einzug der Computer bei der Stadtverwaltung erlebt. Neuen Entwicklungen gegenüber ist sie immer positiv eingestellt, was sie auch im Heimbeirat wichtig findet.

    Gerda Stotmeister
    … hat 20 Jahre bei VW Braunschweig im Büro im Verkauf mitgewirkt. Gute Kommunikation war ihr immer wichtig, sie will sich auch weiterhin aktiv einbringen.

    Christa Weinhold
    … hat mal Kirchenmusik studiert und dann als Privatmusiklehrerin gearbeitet. Sie hat sich schon immer auch für Politik interessiert und möchte das nun auf anderer Ebene im Heimbeirat weiterführen.

  • Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

    Das DRK-Seniorenheim Steinbrecherstraße verfügt mit Jens Lamprecht über einen zentralen Ansprechpartner, der nach § 6 der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) die Funktion des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit besetzt.

    Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt als zentrale Stelle im Seniorheim folgende Aufgaben wahr:

    • die Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen,
    • die Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber und
    • die Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes in den Gesundheitseinrichtungen.

    Mailkontakt